Lúm

Eva_Siegmund__LÚM_-_Zwei_wie_Licht_und_Dunkel__cbt_Verlag__Gebundenes_Buch__Belletristik_LÚM – ZWEI WIE LICHT UND DUNKEL

Wenn dein Schicksal zu groß für dich scheint

In der Trümmerstadt Adeva entscheidet sich für alle 15-Jährigen in der Nacht der Mantai, welche Gabe sie haben. Ein Mal, das auf dem Handgelenk erscheint, zeigt an, ob man telepathisch kommunizieren, unsichtbar werden oder in die Zukunft sehen kann. Doch bei Meleike, deren Großmutter eine große Seherin war, zeigt sich nach der Mantai – nichts. Erst ein schreckliches Unglück bringt ihre Gabe hervor, die anders und größer ist als alles bisher. Als Meleikes Visionen ihr von einem Inferno in ihrem geliebten Adeva künden, weiß sie: Nur sie kann die Stadt retten. Und dass da jenseits der Wälder, in der technisch-kalten Welt von Lúm, jemand ist, dessen Schicksal mit ihrem untrennbar verknüpft ist …

 

Mit dem Erscheinen von Lúm geht für mich definitiv ein Traum in Erfüllung. Das erste Buch gedruckt zu wissen, in den Händen zu halten, ist ein überwältigendes Gefühl. Und damit nicht genug: Ich habe mit Flynn und Meleike so viel Zeit verbracht, mit ihnen gemeinsam gehofft und gebangt, geliebt und mich gefürchtet. Sie sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich hoffe sehr, dass es Euch genauso gehen wird.