Rezensionen zu Lúm

„Ich will mehr davon! Mehr von Meleike und Flynn! Mehr von LÚM!!!!!“ (Catas Welt) 

„Für Fans von „Die Bestimmung“ ein absolutes Muss! Ich bin restlos beigeistert und kann es allen Dystopien Fans wirklich nur ans Herz legen!“ (lovinbooks4ever)

Lúm – Zwei wie Licht und Dunkel ist ein unglaublich authentischer Roman, der uns eine erschreckende Zukunftsvision zeigt, diese aber gleichzeitig mit positiven Elementen spickt. Man kann viele Parallelen zu unserer heutigen Welt ziehen – somit kann man auch etwas daraus lernen. Die Charaktere sind in der Zeit des Lesens zu Freunden geworden, weil man sie so gut zu kennen glaubt.“ (herzgeschichten)

„Ein tolles Setting gepaart mit sehr sympathischen Protagonisten, lassen auch bei ruhigeren Passagen keinerlei Langeweile aufkommen. Ein rund um gelungenes Erstlingswerk!“ (magicallyprincess)

„Wer Zeilen mit Sogwirkung sucht, ich hier genau richtig!“ (Ka-Sa‘s Buchfinder)

„Hach, irgendwie passte alles so gut und war perfekt, stimmig und rund. Die Liebesgeschichte, die Familiengeschichte, die politische Sichtweise – alles perfekt.“ (Lielan reads)

„Der Schreibstil von Eva Siegmund ist sehr angenehm, es lässt sich flüssig lesen und ich habe keine Probleme in die Geschichte hineinzufinden.“ (Bücher sind fliegende Teppiche)

„Ich kann das Buch von Eva Sigmund wirklich jedem ans Herz legen, der sich ein tolles Debüt von einer deutschen Autorin wünscht.“ (Sheerisans Bücheruniversum)

„Viel Spannung verschafft dem Leser ein packendes Lesevergnügen mit einem überaus angenehmen Tempo und einer Erzählstruktur aus unterschiedlichen Sichtweisen.“ (Bücherwürmchens Welt) 

„Ein äußerst kreativer Roman, der besonders durch seine vielschichtigen Charaktere und seine immer neuen Wendungen, die Spannung bis zum Schluss aufrecht erhält.“ (Negothia Fantasy)

„LÙM hat mir meinen Freitag Abend versüßt. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte überrascht einen immer wieder und lässt einen nicht los.“ (Bayou liest)

„Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und hatte die 512 Seiten in zwei Tagen durchgehabt.“ (A Bookshelf full of sunshine)

“ Ein gut durchdachtes Setting, eine neuartige Idee, authentische Charaktere und ein angenehmer Stil machen dieses Stand-Alone zu einem besonderen Lesevergnügen.“ (literatopia)

„Die Geschichte überzeugt vor allem mit dem Setting. Die Autorin hat eine Welt geschaffen, die voller Kontraste ist – und das in wirklich jedem Punkt.“ (Ricas fantastische Bücherwelt)

„“Lúm – Zwei wie Licht und Dunkel“ ist ein tolles Debüt, dass mir schöne Lesestunden beschert hat. Eva Siegmund entwirft eine spannende neue Welt mit faszinierenden Kontrasten und kann zudem mit einer gut durchdachten Story und interessanten Charakteren aufwarten.“ (Lunas Leseecke)

„Wer Fantasy und/oder Science Fiction mag, dem kann ich das Buch wohl uneingeschränkt empfehlen.“ (Buchzeiten)

„Insgesamt bin ich überaus positiv von Lúm – Zwei wie Licht und Dunkel überrascht und sehr froh dem Buch eine wirkliche Chance gegeben zu haben.“ (buchliebhaber)

„Lúm ist das debut von eva siegmund und es ist ein beachtliches buch. man merkt, dass die autorin erfahrungen im hörbuch-bereich gesammelt hat, denn man hört und sieht ihr personal förmlich durch die unterschiedlichsten welten wandeln.“ (gelesen und gehört)

„Der Schreibstil ist sehr ansprechend, leicht und locker zu lesen und teilweise sehr emotional und spannend. Beim Lesen flogen die Seiten nur so dahin und insgesamt wird alles gut beschrieben und wirkt sehr durchdacht.“ (Mandys Bücherecke)

„Das Buch ist ein wirklich spannendes Debut, das ich jeden, der in diesem Genre liest, empfehlen kann. Der Schreibstil ist flüssig und die Personen sympathisch und mit Liebe gestaltet.“ (Seite 540 auf lovelybooks)

„Inhaltlich ein Erlebnis, und das beeindruckende Cover ein Hingucker. Ein fantastisches, spannendes Leseerlebnis.“ (Lesegenuss)

„Eva Siegmund ist die große Entdeckung in der (deutschsprachigen) Kinder- und Jugendliteratur. Mit „Lúm – Zwei wie Licht und Dunkel“ gelingt der Autorin ein noch nie dagewesenes Leseerlebnis.“ (literaturmarkt.info)

LÚM – Zwei wie Licht und Dunkel ist ein absolut gelungener Debütroman der Autorin Eva Siegmund. Gegensätze und Gemeinsamkeiten dominieren dieses Buch – ich denke, in einem wird man sich nach Beenden des Romans jedoch einig sein – LÚM – Zwei wie Licht und Dunkel ist ein Buch, dass man lesen sollt!“ (the cinema in my head)

„Mit ihrer gut umgesetzten Idee in „LÚM – Zwei wie Licht und Dunkel“ konnte mich Eva Siegmund schnell überzeugen. Sympathische Charaktere und stets präsente Spannung sorgten für ein fesselndes Leseerlebnis, das ich gerne ausgehnt und fortgesetzt hätte.“ (books are fantastic) 

„Eva Siegmund hat das Potenzial uns alle noch einmal zu überraschen – und darauf freue ich mich! „ (kathrineverdeen)

„Das Buch hat mir einige spannende Lesestunden verschafft und ich würde gerne weitere Bücher der Autorin lesen. Ein flüssiger Schreibstil, interessante Charaktere und alle Fragen, die im Laufe der Geschichte auftauchen, wurde zum Schluss beantwortet. Was will man mehr!“ (zehn123 auf literaturschock.de)

„Sehr gelungen und für mich absolut empfehlenswert.“ (Bücher aus dem Feenbrunnen) 

„Eine sehr interessante Lektüre und ein beeindruckender Debutroman! Gerne mehr davon :)“ (Pina23 auf literaturschock.de)

„Selbst als ich dachte, mich in der Welt zurechtgefunden zu haben, überraschte mich Eva Siegmund mit immer neuen Wendungen und Hintergründen, die ich so nicht erwartet hätte. Sie stellt ihren Charakteren immer neue Hürden in den Weg und geht alles andere als zimperlich mit ihnen um. Ihr Schreibstil ist stellenweise detailliert und bildhaft, transportiert trotz des personalen Erzählstils perfekt die Emotionen der Charaktere. Durch den Perspektivenwechsel ist man den einzelnen Charakteren manchmal an Informationen voraus, was zusätzlich Spannung schürt – auch wenn diese manchmal so ganz anders gelöst wird als erwartet.“ (hisandherbooks)

„Mit LÚM – Zwei wie Licht und Dunkel kommt eine neue Dystopie aus Deutschland auf den Buchmarkt und Eva Siegmunds Debüt kann sich durchaus mit den hochgelobten Konkurrenten aus Amerika und aller Welt an einen Tisch setzen. Ein gut durchdachtes Setting, eine neuartige Idee, authentische Charaktere und ein angenehmer Stil machen dieses Stand-Alone zu einem besonderen Lesevergnügen.“ (Schattenwege)

„Mit “LÚM: Zwei wie Licht und Dunkel” legt Autorin Eva Siegmund ein wirklich interessantes und vielversprechendes Debüt vor.“ (Anima Libri)

„Die abwechslungsreiche Erzählung, mal aus Sicht von Flynn, dann wieder von Meleike, ist für ein jugendliches Publikum genau das Richtige.   Das Buch ist nicht nur eine kurzweilige Lesefreude, sondern geht kritisch mit Personen und sozialen Gesellschaftsschichten um.“ (Geisterspiegel)

„Wer Dystopien mit gut ausgefeilten Ideen mag, ist hier auf jeden Fall richtig.“ (Janas Traumwelten)

„Meleikes Reise ist wirklich spannend, zum Teil sehr grausam und traurig. Diese Szenen geben diesem Buch jedoch seinen realistischen Charakter.“ (books and cats)

„Für mich war es sehr unterhaltsam dieses Buch zu lesen, da es das Beste einer Science-Fiction-Geschichte gelungen verpackt enthält: zwei unterschiedliche Welten und mutige Hauptcharaktere, Spannung und eine Liebesgeschichte.“ (Bücher leben)

„Die Geschichte überzeugt vor allem mit dem Setting. Die Autorin hat eine Welt geschaffen, die voller Kontraste ist – und das in wirklich jedem Punkt.“ (Ricas fantastische Bücherwelt)

„LÚM – Zwei wie Licht und Dunkel, ist ein Debüt, dass durch einen tollen Stil und ein andersartiges Setting besticht.“ (Tanjaisaddictedto)

„Besonders gut gefielen mir die Rebellen. Ob es ein Zufall ist, dass sie Rosa, Sophie und Karl heißen? Alle mit Bezug zur deutschen Geschichte, was mich gleich zum Schmunzeln gebracht hat.“ (Fantasybuch)

„Diese neue Welt ist aufregend und gut durchdacht.“ (Fairy-Buch)

„Für mich ein tolles Debüt, dass sich nicht vor anderen grossen Namen in diesem Genre ( Dystopie mit Fantasy- Touch)  zu verstecken braucht.“ (BeaSwissgirl auf lovelybooks)

„Eine wirklich sehr interessante Idee für einen Jugendroman: Zwei Städte wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.“ (Kerstin Weihe) 

„Absolute Leseempfehlung!“ (Little-Cat auf lovelybooks)